Immobilienanzeige schreiben – Tipps vom Profi

immobilienanzeige schreiben und gestalten

Immobilienanzeige schreiben – Tipps vom Profi

Die besten Tipps, wie Sie eine Immobilienanzeige schreiben, lesen Sie im immoankauf.at-Blog.

Eine gute Immobilienanzeige sollte aussagekräftig und ansprechend sein, dabei übersichtlich bleiben und sich im Idealfall von der Konkurrenz abheben. Kreativität und Gestaltungsfreiraum sind Hilfsmittel, um das wirklich Wichtige – die Fakten – in Szene zu setzen. Die folgenden sieben Punkte sollten in jeder guten Immobilienanzeige zu finden sein.

7 Punkte, die eine Immobilienanzeige beinhalten sollte:

 
Egal, ob digital oder Print. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Immobilienanzeige so übersichtlich und detailliert wie möglich halten.

  1. Interessanter Titel
  2. Aussagekräftige Einleitung (Kurzbeschreibung und wichtigste Infos)
  3. Übersichtliche Liste aller Eigenschaften & Kosten
  4. Besonderheiten der Immobilie
  5. Zielgruppenspezifische Informationen: Für wen ist diese Wohnung geeignet?
  6. Infos und Möglichkeiten zur Besichtigung
  7. Kontaktinformationen

 

Besondere Extras:

 

Die sozialen Medien einbinden: Social Media ist aus der heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Auch im Immobilienbereich bieten sich durch die neuen Kanäle ungeahnte Möglichkeiten. Errichten Sie doch eine Facebook Gruppe zu Ihrer Immobilie oder stellen Sie ein Video online. Vergessen Sie nicht einen Link in Ihrer Immobilienanzeige zu platzieren.

Do´s & Don´ts beim Immobilienanzeige schreiben

 
Was ist erlaubt, was kommt gar nicht gut – diese Tabelle gibt kurze Infos:
 

Do´s & Don´ts Infos
Do Klare Struktur: Achten Sie auf ein durchgängiges, klares Design. Peppen Sie Ihre Anzeige durch Listen, Tabellen und gut platzierte Bilder auf. Auf diese Weise schaffen Sie eine übersichtliche Struktur.
Do Immobilienanzeigen online teilen
Do Responsive Design: (Digital) Optimale Ansicht der Immobilienanzeige auf allen Screens gewährleisten. Sorgen Sie dafür, dass die Lesbarkeit nicht nur für PC und Laptop sichergestellt ist, sondern auch auf Tablet und Smartphone – denn mittlerweile klicken sich über 80 % der Immobilie-Suchenden durchs WWW, um die Traumimmobilie zu finden.
Don´t: Dampfplauderei: Plattitüden und stereotype Formulierungen wie „Einmalig, Unglaublich, Unfassbar etc.“ möglichst vermeiden und besser konkrete Angaben zur Wohnung machen.
Don´t: Lügen: Absolute No-Gos sind beispielsweise grobe Unklarheiten und unseriöse bzw. falsche Angaben. Locken Sie Besucher nicht mit Falschinformationen. Das rächt sich. Immer.

 

Mehr Infos & Tipps

 
Worauf Sie außerdem bei der Selbstgestaltung eines guten Immobilieninserats achten sollten, lesen Sie hier.
 

 

Sie wollen eine Immobilie verkaufen?

Sparen Sie sich sämtliche mühseligen Arbeitsschritte und Inserate beim Immobilienverkauf.
Wir kaufen Ihre Immobilie schnell, fair und absolut sicher.
Fordern Sie noch heute ein kostenloses Angebot an!