Wohnungsbesichtigung organisieren: 5 Tipps vom Profi


Wohnungsbesichtigung organisieren: 5 Tipps vom Profi

Sie wollen Ihre Wohnung verkaufen und suchen Interessenten? Sie haben bereits einige Anzeigen geschalten und mögliche Käufer gefunden? Dann geht es jetzt an den Besichtigungstermin. Hier gilt es einiges zu beachten: Alles Wissenswerte und Tipps, wie Sie eine Wohnungsbesichtigung organisieren, finden Sie hier.

Die wichtigsten Tipps beim Wohnungsbesichtigung organisieren

 

  • Tipp 1: “Fahrplan” festlegen
  • Tipp 2: Der richtige Zeitpunkt für die Besichtigung
  • Tipp 3: Penibelst auf Sauberkeit achten
  • Tipp 4: Das Immobilien-Exposé
  • Tipp 5: Ansprechpartner sein

 

 

Tipp 1: “Fahrplan” festlegen

Bevor Sie Besichtigungstermine ausmachen, sollten Sie sich einen groben Fahrplan überlegen, was innerhalb des Termins besprochen bzw. hergezeigt werden soll.
Wir empfehlen jedem Verkäufer, der eine Wohnungsbesichtigung organisiert, Informationen über die Besichtiger einzuholen. Wer sind diese, wie viele Personen werden teilnehmen etc.

Dinge, die Sie außerdem andenken sollten, wenn Sie die Wohnungsbesichtigung organisieren:

  • Welche Räume sollen hergezeigt werden?
  • Die Wohnung soll glänzen – in jeder Hinsicht
  • Kennen Sie die Eckdaten zu Ihrer Wohnung bw. dem Gebäude? Baujahr, etwaige Renovierungsarbeiten, histroische Hintergründe etc.
  • Bieten Sie Snacks und Getränke an? Wenn ja, wer sorgt dafür?

Tipp 2: Der richtige Zeitpunkt für die Besichtigung

Machen Sie sich Gedanken, welche Termine für die Wohnungsbesichtigung infrage kommen. Wird die Wohnung momentan bewohnt bzw. wohnen Sie gar selbst drin? Überlegen Sie, wann Sie Zeit für Interessenten und wenig Stress haben, um sich genügend Raum für die Besichtigung zu lassen. Wenn Sie eine Wohnung derzeit vermietet wird, müssen Sie mit dem jeweiligen Mieter sprechen, an welchen Terminen Sie Besichtigungen möglich wäre. Prinzipiell muss dieser einer Besichtigung zustimmen, aber muss ebenso über jede Besichtigung informiert werden. Sollte eine Besichtigung zu angegebener Zeit unmöglich sein, ist der Mieter dazu verpflichtet, Alternativ-Termine anzubieten.

Wichtig: Um die Privatsphäre des Mieters zu schützen, dürfen Interessenten von der Wohnung keine Foto- und Videoaufnahmen machen. Wird die Wohnung nicht bewohnt, so liegt es an Ihnen, dies zu entscheiden.

Tipp 3: Ihre Wohnung muss strahlen – in jeder Hinsicht

Ihr Objekt sieht besonders schön aus bei Sonnenschein, weil da die hellen Räume am besten wirken? Dann sollten Sie das in jedem Fall nutzen. Setzen Sie die Termine genau so, dass Ihre Wohnung ins rechte Licht gerückt wird. Öffnen Sie dazu die Jalousien und lassen Sie die Sonne in Ihre Wohnung. Weitere grundlegende Dinge sind Sauberkeit und Ordnung. Lassen Sie Ihre Wohnung rechtzeitig reinigen und schauen Sie auch im Vorhinein mal vorbei, um nach dem Rechten zu sehen. Nichts schlimmer als den Interessenten im Schlepptau zu haben und die Wohnung ist unaufgeräumt.

Wichtig: Liegen schwere Mängel vor, sollten Sie diese dem möglichen Käufer auch offen präsentieren. Es bringt nichts, diese zu kaschieren, denn im schlimmsten Fall kein ein Käufer aus solchen Gründen von einem Kaufvertrag sogar zurücktreten.

Tipp 4: Das Immobilien-Exposé

Ein Immobilien-Exposé ist eine Art Broschüre über Ihre Wohnung. Ähnlich einem Typenschein eines Autos enthält das Exposé die wichtigsten Daten zu Ihrer Wohnung. In der Regel soll ein Immobilien Exposé beim Verkauf einer Immobilie helfen und den Interessenten das Objekt näher darbringen.

DAS SOLLTE IN EINEM IMMOBILIEN EXPOSÉ STEHEN:

  • Grundrisspläne
  • Pläne von Leitungen
  • Auflistung der Installationen
  • Sanitärspläne
  • Bauangaben
  • Energieausweis
  • Fotos des Objekts

Erfahren Sie hier, wie Sie ein gelungenes Immobilien Exposé gestalten.

Tipp 5: Ansprechpartner sein

Der Besichtigungstermin ist für Verkäufer nicht bloß ein Verkaufsgespräch. Führen Sie ein ungezwungenes Gespräch und erfahren Sie so mehr über Ihre Interessenten. Machen Sie sich sympathisch und präsentieren Sie sich als kompetenter Ansprechpartner. Je mehr Sie über die Wohnung erzählen können und je mehr Sie Ihr Gegenüber in eine Geschichte involvieren können, desto heimischer wird es sich fühlen. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, auch nach dem Besichtigungstermin stets für Ihre Interessenten ansprechbar und erreichbar zu sein. Halten Sie hierfür die Wartezeit auf eine Antwort so kurz wie möglich.

Franz Langer
Der Wiener Unternehmer und Immobilienexperte Franz Langer ist Gründer und Initiator Österreichs erster Immobilienankaufsplattform, der immoankauf.at. Seine unternehmerischen Fähigkeiten schulte er in über 10 Jahren in der Automobilbranche. Im Immobiliengeschäft stützt sich Franz auf seine breit gefächerte Expertise, sein enormes Wissen rund um Real Estates und Grundstücke sowie ein stabiles Netzwerk aus Verkäufern, Restaurateuren, Sanierungsunternehmen, Bautechnikern etc.Franz‘ Motto: „Nur im Wörterbuch kommt Verkauf vor Vertrauen.“