Immobilien Exposé beim Wohnung verkaufen


Immobilien Exposé beim Wohnung verkaufen

Sie wollen Ihre Wohnung verkaufen, dann könnte ein Exposé wahre Wunder wirken. Als Exposé oder Exposee wird in der Immobilienbranche eine kurze sowie überschaubare Beschreibung einer Immobilie bezeichnet. In der Regel soll ein Immobilien Exposé beim Verkauf einer Immobilie helfen und den Interessenten das Objekt näher darbringen. Erfahren Sie hier, was in einem gelungenen Immobilien Exposé stehen sollte und wie Sie es gestalten.

Das sollte in einem Immobilien Exposé stehen:

 

  • Grundrisspläne
  • Pläne von Leitungen
  • Auflistung der Installationen
  • Sanitärspläne
  • Bauangaben
  • Energieausweis
  • Fotos des Objekts

 

Wozu ein Exposé?

Wie vorhin bereits erwähnt, dient das Exposé in erster Linie dazu, Interesse zu wecken. Es wir zumeist zu werblichen Zwecken aufbereitet und lädt ein, das Verkaufsobjekt persönlich zu begutachten. Aus diesem Grund sollten Sie persönliche Daten sowie rechtliche Hinweise erst mal außer Acht lassen und sich auf das Wesentliche konzentrieren – das Bewerben Ihres Objekts!

Sehen Sie Ihr Immobilien Exposé als eine Art Broschüre, um das Kaufinteresse anzuregen, nicht mehr und nicht weniger.

Hier finden Sie nun einige Begriffserklärungen.
Achten Sie darauf, dass Ihre Angaben nicht zu ausführlich werden und dennoch korrekt sind.

Grundrisspläne

Der Grundrissplan schafft Ihren Interessenten einen schnellen Überblick über das Objekt. Sollte dieser nicht passen bzw. nicht vorhanden sein, fällt das Objekt schnell mal durch das Raster. Auch bei Immobilien-Anzeigen sollten Sie stets einen Immobilien-Grundriss mitsenden.

Pläne von Leitungen

Wo liegt welche Leitung? Welcher Anschluss wurde wo installiert? Führen Sie in jedem Fall so viele Informationen zu Rohren, Leitungen und Anschlüssen in der Wohnung bzw. dem Haus an. Wurden Ihre Leitungen gerade erst erneuert bzw. die Rohre geputzt? Legen Sie doch am besten gleich eine Bestätigung der durchführenden Firma bei.

Auflistung der Installationen

Ein Installationsplan ist die Darstellung der Installation von elektrotechnischen Anlagen in Ihrem Haus bzw. Ihrer Wohnung. Diese sollten in jedem Fall vor einem Verkauf überprüft werden. Ein Exposé hilft dabei, sich einen ersten Überblick über den Zustand dieser zu machen.

Sanitärsplan

Auf Basis eines Raumplans Ihrer Wohnung bzw. eines Wandplans des Gebäudes wird ein Sanitärplan erstellt. Durch diesen erfolgt eine eindeutige Identifizierung der Sanitärgegenstände und die wichtigsten Daten zu diesen werden hier festgehalten.

Bauangaben

Fertigstellung, Bauzeit, sowie durchgeführte Sanierungen sollten Sie chronologisch auflisten. Weitere wichtige Bauangaben sind Informationen zu den Fachplanern (Architekt, Haustechnikplaner etc.).

Grundbuchauszug

Haben Sie einen aktuellen Grundbuchauszug? Nein, dann erhalten Sie diesen beim Grundbuchamt. Alternativ können Sie auch online einen Grundbuchauszug anfordern. Eine Kopie dieses Auszugs sollte ebenfalls in Ihrem Exposé nicht fehlen.

Energieausweis

Der Energieausweis ist vergleichbar mit dem Typenschein Ihres Autos. In diesem finden sich die wichtigsten Eckdaten zu dem Verbrauch in Ihrer Wohnung. Ein Energieausweis ist seit geraumer Zeit Pflicht, allerdings nicht im Exposé. Angaben zum Energieverbrauch in Ihrer Wohnung sind allerdings erwünscht. Hier erfahren Sie mehr.

Fotos des Objekts

Fotos lassen Ihren Interessenten so richtig das Wasser im Mund zusammenlaufen. Optische Reize funktionieren fast immer. Lassen Sie Ihre Wohnung fotografieren oder fotografieren Sie diese selbst. Aber achten Sie darauf, dass diese stets schön in Szene gesetzt wird.

Wie soll ein Exposé gestaltet werden?

 
Es gibt innerhalb der Branche kein festgelegtes Format für Exposés, einige werden in Word gestaltet andere als PDF versandt. Somit entscheidet einzig und allein der Verkäufer, welche Informationen in einem Exposé abgedruckt werden und wie Sie gestaltet sind. Allerdings werden Exposés in Broschürenform immer beliebter. Diese werden als PDF (via Mail) versandt, online hochgeladen und zu Anzeigen als Download beigelegt oder finden über den Postweg zu Ihren Kunden.

 

Franz Langer
Der Wiener Unternehmer und Immobilienexperte Franz Langer ist Gründer und Initiator Österreichs erster Immobilienankaufsplattform, der immoankauf.at. Seine unternehmerischen Fähigkeiten schulte er in über 10 Jahren in der Automobilbranche. Im Immobiliengeschäft stützt sich Franz auf seine breit gefächerte Expertise, sein enormes Wissen rund um Real Estates und Grundstücke sowie ein stabiles Netzwerk aus Verkäufern, Restaurateuren, Sanierungsunternehmen, Bautechnikern etc.Franz‘ Motto: „Nur im Wörterbuch kommt Verkauf vor Vertrauen.“